Planet Zoo – Dein Zoo wie du es Liebst!

Planet Zoo – Dein Zoo wie du es Liebst!

"Kein Tier kennt die Uhr. Und doch kommt nie eines zu spät zum Essen." 
(Stefan Wittlin)

Schon im Jahre 2019 auf der Games Com war ich Mega gehypte von dem Spiel Planet Zoo aus dem Entwickler Hause Frontier Developments. Vor Ort auf der Games Com konnte ich es an testen und hab es sofort geliebt. Das warten bis es dann endlich erscheint schien Endlos aber dann kam der 05. November 2019 und es konnte gebaut, geforscht, geplant und geschaut werden.

Jetzt haben wir Februar 2022 und seit dem erscheinen des Grundspiels sind über zwei Jahre vergangen. Zu dem Basisspiel hat Frontier Developments inzwischen weiter 8 DLC herausgebracht

  1. Arctic Pack (17. Dezember 2019)
  2. South America Pack (07. April 2020)
  3. Australia Pack (25. August 2020)
  4. Aquatik Pack (08. Dezember 2020)
  5. Southeast Asia Pack (30. März 2021)
  6. Africa Pack (22. Juni 2021)
  7. North America Animal Pack (04. Oktober 2021)
  8. Europe Pack (14. Dezember 2021)

Zu dem Basistieren kamen durch die DLC nun 45 weitere Tiere hinzu und unterschiedlichen Anforderungen und Bedingungen an ihr Gehege. Von den Pinguinen und Eisbären die Eis und Schnee bevorzugen bis hin zu Erdmännchen und Fennek die sich eher in Trockenen Wüstenklima wohlfühlen.

Ich muss zugeben, am Anfang war ich überfordert. Es gab sooooooo viel zu entdecken, zu bauen und zu bedenken. Kaum hatte ich mich halbwegs reingefuchst kam etwas neues. Aber das machte meinen hype auf das Spiel nicht kleiner. In den letzten gut zwei Jahren habe ich viele Zoos gebaut und wieder geschlossen. Viele Projekte begonnen und beendet. Einiges Ausprobiert und wieder verworfen. So habe ich meist fertige Bauten genommen statt etwas eigenes zu bauen. War mir das ganze einfach zu kompliziert und zu viel auf Details zu achten. Ich hab unglaublichen Respekt vor den ganzen Künstlerinnen und Künstlern im Workshop der zusätzlich zu dem Spiel zur Verfügung steht. Was diese dort bauen ist der Wahnsinn.

Dennoch habe ich mich nun auch einmal an etwas kleineres gesetzt. Im Rahmen meiner Planet Zoo Streams auf dem Twitch Kanal DZFM_Gaming habe ich erste Schritte versucht und hab in ein Schiff ein Restaurant gebaut. Nicht einfach aber es hat geklappt und darüber war ich wirklich stolz. An dieser Stelle großes Lob an den Künstler/in des Schiffes. In weiteren Streams wird es gewiss weitere bauten geben da der Plan es ist einen an sich Europäischen ans Mittelalter angelehnten Zoo zu bauen mit dennoch einer Vielzahl an unterschiedlichen Tierarten.

Ja, was kann ich euch noch so sagen über das Spiel. Vielleicht mal ein paar Grundsachen. Das Ziel des Spiels ist es, einen Zoo mit hoher Besucher- und Tierzufriedenheit aufzubauen und zu verwalten. Dafür stehen insgesamt 122 Tierarten zur Verfügung. Die Tiere, die von einer künstlicher Intelligenz gesteuert werden, verhalten sich ähnlich wie ihre realen Vorbilder. (Was ich bestätigen kann, da ich schon einige Zoos besucht habe und Videos geschaut habe um das zu Überprüfen.) Jede Art hat ihre eigenen Bedürfnisse und Anforderungen, etwa an Gehegegröße und die Ausstattung, die der Spieler erfüllen muss. Das Spiel verfügt auch über ein Zuchtsystem: Jedes Individuum hat sein eigenes Genom/ DNA, das Werte für Lebenserwartung, Größe, Gesundheit und Fruchtbarkeit beinhaltet. Durch geschickte Paarung können Zuchterfolge erzielt werden. (Wie auch in der Realität nicht gerade einfach.)

Das Spiel enthält vier Spielmodis: Karriere, Franchise, Herausforderung, Sandbox
Im Karriere-Modus erfüllt der Spieler im Rahmen einer Geschichte Aufgaben in zwölf Szenarien. Diese führen in bereits gebaute, fiktive Zoos an verschiedenen Orten auf der Welt. Den Zoos geht es nicht ganz so gut und müssen „gerettet“ werden.
Im Franchise-Modus baut der Spieler seinen eigenen Zoo von Grund auf. Es existiert eine Online-Funktionen wie ein Tiermarkt, auf dem Tiere mit anderen Spielern gehandelt werden können. An sich eine tolle Sache, aber es gibt auch Schwarze Schafe die die Währung und Preise künstlich hochtreiben. Halt wie auch in der Realität.
Der Herausforderungs-Modus ist die Offline-Variante des Franchise-Modus.
Im Sandbox-Modus verfügt der Spieler über unbegrenzte finanzielle Mittel und kann frei bauen. Über den Steam-Workshop können eigene Bauwerke mit der Community geteilt werden oder von jener genommen und in den eigenen Zoo gebaut werden.

Freigegeben ist das Spiel für Spieler ab 10 Jahren und viele loben die „positiven und förderlichen Inhalte und Spielmöglichkeiten mit großem Lern- und Förderpotential gepaart mit langfristigem Spielspaß“.
(Zitat aus:  Spielewertung zu „Planet Zoo“. Bundesstelle für die Positivprädikatisierung von Computer- und Konsolenspielen, 18. August 2020, abgerufen am 23. September 2020.)

Abschließend kann ich euch sagen das ich von damals bis heute das Spiel nicht in meiner Sammlung missen möchte. Ich spiele es gerne und kann dabei gut abschalten das ich sogar die Zeit vergessen. Zusätzlich lerne ich viel über die einzelnen Tiere, ihre Lebensweisen und Verhalten und was sie bevorzugen. Wie würde mein Freund sagen: Pädagogisch sehr wertvoll das Spiel!! Das kann ich unterschreiben. Ich werde es in Zukunft weiterhin viel Spielen und meinen Tieren einen besonderen Lebensraum schaffen und meinen Besuchern im Zoo eine schöne und gute Zeit.

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Über mich

Spitzname: Lichtamazone
Name: Katharina Biet

Meine Themen:
– Katzen, Hunde, Pferde
– Mittelalter / Märkte
– Gaming

Working for:
– Freie Fotografin
DZFM Gaming uG
Anypix.de – Bildagentur
DFJ – Mitglied